Montag, 18.6.2018

"Was ich nicht reparieren kann, ist auch nicht kaputt!"







NEU - Messer schärfen - HGK Greil


Messer schärfen!!!

Waschmaschinen - Die richtige Waschmitteldosierung


Oft werde ich von Kunden gerufen, weil ihre Waschmaschine einen unangenehmen Geruch verströmt, oder die Wäsche graue Flecken aufweist. Der Grund dafür ist zu 99 % eine Überdosierung des Waschmittels und ganz einfach zu vermeiden.


Mein Tipp dazu ist: Verwenden Sie immer die Hälfte an Waschmittel, von der Mengenangabe, die für Ihre Wasserhärte bzw. Verschmutzungsgrad angegeben ist. Die Wäsche wird trotzdem sauber, es schont die Maschine und den Geldbeutel! Außerdem treten durch die zu großzügige Verwendung des Waschmittels vermehrt Hautreizungen auf und könnten somit vermieden werden.

Hintergrund für die Geruchsbildung und die Flecken, ist die immer geringere Wassermenge in den neueren Waschmaschinen. Dies berücksichtigen viele Waschmittelhersteller in ihren Angaben nicht.


Spülmaschinen - die richtige Salzverwendung

 

Grundsätzlich ist es wichtig, bei Salzmangelanzeige, ein entsprechendes Regeneriersalz nach zu füllen. Ich empfehle Ihnen grobkörniges, da dies die Salzmessanlage nur selten verstopfen kann.

 

Mein Tipp: Wichtig ist jedoch, auf den Härtegrad Ihres Wassers zu achten. In unserer Region nördlich der Donau (Raum Deggendorf) und aus dem Trinkwasserspeicher Frauenau handelt es sich um weiches Wasser (Wasserhärte 4 - 8 dH). Deshalb können Sie hier auf Salz verzichten. Dies empfiehlt sich, da dann die Glaswaren keinen Salzbelag bilden können. Außerdem könnte es passieren, dass bei Zusammenkommen von Salzkörnern und Reiniger ein Lochfraß im Maschinenbehälter entsteht.